Datenschutzrichtlinie Whistleblower Software

Whistleblower Software erhebt personenbezogene Daten nur in den Fällen, in denen dies für uns relevant ist und auch dann, wenn es für Ihre Tätigkeit innerhalb der Software relevant ist. Der Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist es, Ihnen das jeweilige Produkt und die Dienstleistungen anzubieten, die Whistleblower Software anbietet. Whistleblower Software wird sich bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten stets an die jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen halten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist das vereinbarte Abonnement. Whistleblower Software bewahrt Ihre personenbezogenen Daten so lange auf, wie wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder wie diese personenbezogenen Daten für den Zweck, für den sie erhoben wurden, relevant bleiben. Die Kategorien personenbezogener Daten, die Whistleblower Software speichert, sind die folgenden persönlichen Daten: Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail, etc. Wir geben Ihre persönlichen Informationen nur an Datenverarbeiter weiter, mit denen wir Vereinbarungen getroffen haben. Wir geben personenbezogene Daten auch an Partner sowie an Berater weiter, mit denen Sie verbunden sind oder mit denen Sie verbunden sein möchten. Wir setzen Unterauftragsverarbeiter ein, die in Drittländern ansässig sind, und auch diese haben eine rechtliche Übertragungsgrundlage.

Rechte nach Datenschutzgrundverordnung

Aus der Datenschutzgrundverordnung ergibt sich, dass Sie Rechte haben, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Wenn Sie von den nachstehenden Rechten Gebrauch machen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Daten zu löschen. Whistleblower Software wird spätestens 3 Jahre nach einer Beendigung des Abonnements die Informationen löschen, vgl. Verjährungsfrist. Sollten Informationen aus rechtlichen Gründen notwendig sein, kann es notwendig sein, Informationen für einen längeren Zeitraum aufzubewahren - danach werden diese Informationen gelöscht, sobald die rechtlichen Ansprüche obsolet sind. Sie haben jederzeit das Recht auf Datenübertragbarkeit und können so Ihre Unterlagen zur weiteren Verwendung herunterladen. Sie haben das Recht, Ihre Daten in unserem System jederzeit einzusehen und haben auch das Recht, die Informationen zu aktualisieren, wenn sich diese ändern. Sie haben das Recht und die Möglichkeit, eine Anfrage an kontakt@whistleblowersoftware.com zu senden, wenn Sie möchten, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken. Sie haben das Recht, der ansonsten rechtmäßigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu widersprechen. Sie haben auch jederzeit das Recht, sich bei der dänischen Datenschutzbehörde zu beschweren, aber wir würden es natürlich begrüßen, darüber informiert zu werden, so dass wir unsere Behandlung korrigieren können, um Sie zufrieden zu stellen. Sie können sich direkt bei der dänischen Datenschutzbehörde, Carl Jacobsens vej 35, 2500 Valby, dt@datatilsynet.dk oder Tel. +45 33 19 32 00. Sie können auch mehr lesen unter www.datatilsynet.dk.